Projekte

Projekte

Der Juventis Jugendchor engagiert sich durch eigens entwickelte Projekte intensiv im Bereich der Musikvermittlung, der Integration und im Cross-Over-Bereich. Dabei gilt Kindern und Jugendlichen als Zielgruppe ein besonderes Augenmerk. Im Zuge der Projekte tauchen alle Beteiligte, die Sängerinnen und Sänger und auch das ganze Publikum durch partizipative Angebote umfassend in das Musikerlebnis und die darum gesponnene Projektidee ein, so dass alle inhaltlich aktiviert und involviert werden und niemand beim passiven Konsumieren stehenbleibt. Das Ziel ist es, dass diese Projekte nachhaltig alle Beteiligten für Musik und Inhalte gewinnen und begeistern, so dass die erlebte Kultur zum selbstverständlich Bestandteil ihrer jeweiligen Lebenswelt wird.

Bei der Realisierung unserer Projekte wurden bzw. werden wir von verschiedenen Institutionen und Förderern unterstützt:

Weihnachts-Oratorium

2020 musste der Juventis Jugendchor die Aufführung der Johannes-Passion von J. S. Bach drei Tage vor dem Konzert absagen mit großer Enttäuschung und Frustration bei den beteiligten Chormitgliedern. Der ganze Aufwand, die Extra-Proben und das intensive und konzentrierte Arbeiten schienen vergeblich gewesen zu sein. 
In der Folge hat sich der Chor hat mit großem Engagement aller Beteiligter durch die schwierigen Bedingungen der Pandemie hindurchgearbeitet. Die Begeisterung für das gemeinsame Singen hat selbst durch die sehr unbefriedigenden Online-Proben hindurchgetragen. Dennoch braucht so eine Gemeinschaft auch die echte Erfüllung der gemeinsamen Anstrengungen in Konzerten. Das gelang nun endlich wieder am 5.12.2021:

Judas

Ein-Mann-Theaterstück (knapp 60 Minuten) in einer Inszenierung des Schlosstheaters Celle in Kooperation mit dem Kirchenkreis Celle und dem Juventis Jugendchor vom KAV-Gymnasium

Judas ist ein Name, der zum Synonym von Verrat geworden ist. Derjenige, der diesen Namen trug und ihn durch sein Verhalten für alle Zeiten negativ belegte, war Judas Iskariot. Als einer der zwölf Jünger gehörte er nach biblischer Überlieferung zu den engsten Vertrauten Jesu, ermöglichte aber auch dessen Festnahme und Kreuzigung. Jahrhundertelang ist Judas geschmäht worden, in jedem Zeitalter wurde über ihn und seine Motive spekuliert. Nach zweitausend Jahren ist es an der Zeit, dass Judas selber spricht:

VerAntwortung

Kommunikation – Einfluss – Macht – Verantwortung:
Die Johannes-Passion von J. S. Bach

Im Zuge der Vorbereitung auf die Aufführung der Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach haben sich die Jugendlichen des Juventis Jugendchores ausführlich mit dem Geschehen vom Verrat Jesu, über seiner Festnahme, den Prozess bis hin zur Verurteilung und Kreuzigung auseinandergesetzt. Sie fragten sich, wie es zu dieser Entwicklung in dem Geschehen kam. Wer übte hier wie Einfluss aus? Wer hatte die Macht? Wie wurde sie genutzt? Wer trägt welche Verantwortung? Wie kam es zu dem großen Meinungsumschwung im Volk, das Jesus zunächst noch zugejubelt hatte und dann seinen Tod forderte?

Kommst du mit

Kommst Du mit? – Klinge Welt in unserer Stimme!

Die Aufführung dieser Chorsuite von Jan Hellwig ist als eine im Raum erfahrbare, subjektiv projektionable Liturgie angelegt. Die Nähe und Distanz zum Geschehen kann sich der Zuhörer selber wählen. So ist auch dieser Wechsel zwischen den profanen und sakralen Musikmomenten eine Resonanzmöglichkeit, wie sie dem Besucher eines Gottesdienstes in der liturgischen Dramaturgie ermöglicht wird. 
„Kommst Du mit?“ möchte deshalb in seiner Anlage nicht nur für die Zuhörer, sondern auch für die Mitwirkenden diese Momente schaffen. 

Filmklassiker für Chor und Bigband

Es gibt Filme, die sind zu wahren Klassikern ihres Genres geworden. Und genauso gehören ihre wichtigsten Melodien und Lieder ganz im Gegensatz zu den ständig wechselnden Pop-Charts zum Repertoire von Jung und Alt. Wer kennt sie nicht, die musikalische Aufforderung des Bären Balu aus dem Dschungelbuch es doch mal mit Gemütlichkeit zu probieren. Auch dass drei mal drei sechs ergibt, wissen durch das Titellied von Pipi Langstrumpf Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Und selbst die großen Melodien z.B. aus den Winnetou-Filmen, der Muppet-Show und von den drei ??? haben es von den Leinwänden der 70er Jahre bis auf die Smartphones der Jugend von heute geschafft.

Mozart2018

Mozart oder besser Wolfgang Amadeus Mo als Star von heute, mit Instagram-Profil und YouTube-Kanal. Passt das? Der Status als Star war dem historischen Mozart keinesfalls fremd. Zu seiner Zeit pfiff man seine Musik auf den Straßen und spielte sie in Häusern und Wohnungen. Sie dominierte den damaligen Musikmarkt und sein Marktwert sprengte alle Rekorde. Wir können das heute nur noch aus historischen Quellen nachvollziehen, aber wirklich vorstellbar ist das nicht.

Neuland

Fast 300 Jahre nach der Erstaufführung des Weihnachts-Oratoriums von Johann Sebastian Bach mit seinem Chor der Thomas-Schule Leipzig bringt erstmals der Juventis Jugendchor Celle des Kaiserin-Auguste-Viktoria-Gymnasiums dieses Werk mit Begeisterung zur Aufführung. 

EasyCookieInfo